Pekago Covering Technology | Your technology covered in plastics

Landingspage tips

Drehbuch für einen erfolgreichen Umzug von Formen

Wichtige Aspekte am Anfang

Vor jedem Umzug von Formen hat der neue Hersteller im Einvernehmen mit dem Besitzer der Formen (dem Kunden) einen Aktionsplan zu erstellen. Folgende Tipps können dabei behilflich sein:

Tipp 1
Festlegung der Verantwortlichkeiten des Abnehmers und des Lieferanten im Projekt. Damit werden Missverständnisse und Fehlkommunikation vermieden.

Tipp 2
Beurteilung des Zustandes und der Standzeit der Form. Indem sie zuvor untersucht und beurteilt werden, werden Probleme im Nachhinein vermieden.

Tipp 3
Einholen von Informationen über die benötigte Maschine und die Produktions-umgebung. Was wird alles für das Produkt benötigt? In welcher Maschine wird die Form unter Berücksichtigung ihrer Maße und der minimal erforderlichen Schussmasse und Schließkraft zum Einsatz kommen? Sind zusätzliche Arbeiten und/oder zusätzliche Geräte erforderlich?


Den Bildern einer Form kann der Hersteller bereits ausführliche Informationen entnehmen.

Tipp 4
Untersuchung, ob alle benötigten Einzelteile der Form und die Zusatzgeräte verlagert werden können oder vielleicht Eigentum des "alten" Lieferanten sind. Dabei kann es sich um produktspezifische Nachbearbeitungsgeräte, Funkendorne, Roboteraufnahmen, Wechselteile usw. handeln.

Tipp 5
Untersuchung der Verfügbarkeit und der Lieferzeit der anzuwendenden Kunststoffe. Es ist möglich, dass ein bestimmter Kunststoff eine lange Lieferzeit hat.

Tipp 6
Prüfung der Anforderungen, denen das Produkt gerecht werden soll. Stimmen die Informationen auf dem Papier weiterhin mit der Realität überein? Sind alle technischen Zeichnungen noch aktuell?

Tipp 7
Sammlung aller erforderlichen Unterlagen und frühzeitige Aufnahme davon im Prozess. Beispiele sind Verträge über die Formen, Qualitätsprotokolle usw.

Tipp 8
Berücksichtigung der Tatsache, dass es bei der Verlagerung mehrerer Formen nicht immer möglich ist alle Probespritzungen und Produktbeurteilungen gleichzeitig durchzuführen. Falls möglich, kann semiparallel gearbeitet werden.

Tipp 9
Erstellung einer detaillierten Planung, einschließlich (falls notwendig) der Herstellung einer Überbrückungsserie.

Lesen Sie mehr
über die Möglichkeiten von Pekago in Bezug auf den Umzug von Formen.

Print